Besichtigung des Erlebnisbergwerks Velsen

Am Donnerstag, den 4. Aprill ging es - dank der großzügigen Spende der Sparkasse Heiligenwald - mit Herrn Gorny und Frau Baldauf als Begleitung ins Erlebnisbergwerk Velsen. Wir hatten eine tolle Führung und durften viele Gezähe (Bergmannssprache für Werkzeuge und Arbeitsgeräte) selbst einmal ausprobiernen und bedienen. Sehr eindrucksvoll waren auch die Arbeitsbedingungen der Arbeiter vor hundert Jahren, der Walzenschrämlader mit Panzerförderer im Lehrstreb, sowie die rasante Fahrt auf dem Transportband. Wir möchten uns hier noch mal für diesen tollen und erlebnisreichen Tag bei Herrn Gorny bedanken.

Lesewettbewerb „Lesedino“

CIA - zum zweiten Mal Inlinerprojekt mit Caro

Den Dinosauriern auf der Spur im             Gondwana-  Park

Passend zum Thema „Dinosaurier“ im Sachunterricht besuchte die Klasse 4 den Gondwana-Park in Landsweiler.

Auf nach Saargemünd am 19. März

Um 8:00 Uhr startete die Klasse am Bahnhof in Landsweiler und fuhr mit dem Zug nach Saarbrücken. Mit der Saarbahn ging es dann weiter nach Hanweiler und zu Fuß über die Saar-Brücke nach Saargemünd.
Auf dem Markt konnten die Schüler dann gemeinsam ihre Französischkenntnisse anwenden. Sie kauften dort erfolgreich für das Mittagessen ein (Baguette, Gurken, Karotten, Tomaten, Äpfel, Käse und Salami). Dann ging es zur Mediathek, wo die Schüler in zwei Gruppen jeweils abwechseld eine Kamishibai-Geschichte auf Französisch hören und an Sprachcomputern arbeiten durften. Danach wurde auf dem Spielplatz gemeinsam zu Mittag gegessen.
Der zweite Teil des Tages war dem Keramikmuseum und dem Erkundungsweg durch das ehemalige Firmengelände gewidmet. Schließlich ging es nach einer kleinen Stärkung am Nachmittag wieder zurück nach Landweiler zum Bahnhof.

Schneewanderung zum Itzenplitz

Trampolinspringen in der Jahnturnhalle

Trampolinspringen mit Herrn Krämer in der Jahnturnhalle 

Haldenlauf 2017

Grundschüler aus Heiligenwald erfolgreich beim Garten-Reden Haldenlauf Event

Projekt Fun und Run erfolgreich abgeschlossen

 

Beim diesjährigen Haldenlauf gingen von der Grundschule Heiligenwald 17 motivierte Schülerinnen und Schüler der Klasse 2 an den Start. Nach vier Wochen intensiver Vorbereitung fieberten alle Kinder dem Startschuss am 2.4. um 11.40 Uhr entgegen.

 

Insgesamt wurden in der Vorbereitung vier Trainingseinheiten absolviert. Inhalte waren dabei Aufwärm-Spiele, Lauf-ABC, Life-Kinetik, Koordination, Sprünge und Ausdauerlauf. 

 

Einige der insgesamt 17 jungen Lauftalente aus Heiligenwald bestritten dabei ihren ersten Wettkampf und konnten dabei ihr Können souverän unter Beweis stellen. 

 

Mit großem Einsatz wurden am Ende hervorragende Leistungen erzielt. Dabei erreichten Ida Fichtner 6. Platz in 4:47, Hanna Schwan 4. Platz in 4:36, Julian Frisch 6. Platz in 4:20, Younis Rausch 2. Platz in 3:58 und Aleg Schener 4. Platz in 4:16 Top 10 Ergebnisse.

 

Auch mit sehr guten Leistungen am Start waren: Eliano Frisino, Julian Trenz, Adrian Marschall, Lilli Kümmel, Hannah Rothfuchs, Daniel Hoppstädter, Catherine Cosmano, Mandy Krämer, Marie Scheuer, Xenia Deeg, Xenia Plein und Hannah Solzbacher.

 

Die Coaches Nicole Rothfuchs, Sandra Rausch und Christian Weimer zeigten sich am Ende sichtlich stolz und zufrieden mit ihren Schützlingen und hoffen allen den Spaß am Laufen vermittelt zu haben. Auch würden sich die Trainer auf eine erfolgreiche Fortsetzung des Projekts Fun und Run im kommenden Jahr freuen.


Text: Chr. Weimer

Gesunde Ernährung

Ein Thema im Deutschunterricht gab Anlass sich einmal um ein gesundes Frühstück selbst zu kümmern. Mit selbstgezogener Kresse, Quarkaufstrich und vielen Vitaminen haben wir uns dann die Kornbrote belegt. Es hat allen - wie man sieht - wirklich sehr gut geschmeckt. 👍🏼💪🏼
Es hat allen sehr gut geschmeckt. 

Bilder aus Klasse 1

Das wöchentliche gesunde Frühstück
(von unseren Mamas appetitlich vorbereitet)
Adventssingen mit Schneemanntanz
Faschingstreiben an der Grundschule  2016
Das kleine ich bin ich mit Schoolworkerin Frau Bolho
Wir waren bei CIA - Caros Inliner Acadamy. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht!


Bei unserem Schmetterlingslabor konnten wir das Wunder der Metamorphose an 5 Raupen beobachten. Die Schmetterlinge entließen wir dann am 30.05. in die Freiheit.

In der vorletzten Schulwoche haben wir unser Waldprojekt rund um den Itzenplitzer Weiher durchgeführt. Vielen Dank auch an alle Helfer und Unterstützer, insbesondere auch an Herrn Marchina.

 

Auf ein gesundes Wiedersehen im 2. Schuljahr!